AFI-Logo
Home
Info
Archiv
Galerie
Links
Kontakt
 

 

MailE-Mail


 

Zuletzt aktualisiert am: 04.07.2017

AFI Intern

Informationen über wichtige Termine von Aktionen und Veranstaltungen zu Friedensthemen in Augsburg - nicht nur von der AFI. Auch hier zu finden: Die Tagesordnung des Gruppentreffens.

Ältere Tagesordungen sind im Archiv abgelegt.
Auch Informationen zu den Aktivitäten gegen den Krieg im Irak und zu unseren Aktionen in den Jahren 2002 bis 2014 sind dort zu finden...


Termine

  • Di. 04.07.2017, 20:00 Uhr, Bürgerhaus Pfersee, Stadtberger Str. 17, Augsburg
    AFI-Plenum (Tagesordnung)

  • Fr. 14.07.2017, 19:30 Uhr, GrandHotel Cosmopolis, Springergässchen 5, Augsburg
    Perspektiven für eine friedliche Sicherheitspolitik
    Vortrag von Inge Höger, MdB und abrüstungspolitische Sprecherin DIE LINKE
    Eine Veranstaltung der DFG-VK Gruppe Augsburg in Kooperation mit der AFI, DIE LINKE KV Augsburg, pax christi Augsburg, VVN-BdA KV Augsburg Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschist*innen

  • Di. 25.07.2017, 19:30 Uhr, Hollbau, Im Annahof 4, Augsburg
    Du sollst nicht töten! Der Weg Martin Niemöllers vom U-Boot-Kommandanten zum aktiven Pazifisten
    Vortrag mit Dr. Dr. Guido Grünewald, Historiker mit zahlreichen Publikationen vor allem zur Geschichte von Friedensbewegungen
    Veranstalter: AFI, DFG-VK Gruppe Augsburg, Kreisverband Augsburg-Stadt Bündnis 90/die Grünen, pax christi Augsburg,VVN-BdA Kreisvereinigung Augsburg - in Kooperation mit dem Evangelischen Forum Annahof und mit freundlicher Unterstützung des Projektbüros für Frieden und Interkultur (Kulturamt) der Stadt Augsburg
     

Weitere Termine gibt es beim Forum solidarisches und friedliches Augsburg.

Zum Seitenanfang


AFI-Treffen

Einladung zur AFI-Sitzung  (Download als PDF)

am Dienstag, den 7. Juli 2017 um 20:00 Uhr

im Bürgerhaus Pfersee, Stadtberger Str. 17, Augsburg

Vorgeschlagene Tagesordnung:

  1. Bericht über das Auswertungstreffen Veranstaltung zum Tag der Befreiung
  2. Geplante Veranstaltungen in nächster Zeit
    Fr, 14.07.2017, Veranstaltung mit Inge Höger zu Perspektiven für eine friedliche Sicherheitspolitik
    Di, 25.07.2017, Veranstaltung zu Martin Niemöller
    Di, 08.08.2017, Kinderfriedensfest im Botanischen Garten
    Fr, 01.09.2017, Antikriegstag
    Friedenswochen-Veranstaltungen
  3. Inhaltliches Thema: Wie können wir die neuen Medien besser nutzen?
  4. Aktuelles
  5. Sonstiges

Veranstaltung zu Perspektiven für eine friedliche Sicherheitspolitik

Die Veranstaltung Perspektiven für eine friedliche Sicherheitspolitik mit Inge Höger, MdB und abrüstungspolitische Sprecherin der DIE LINKE, findet am Freitag, 14. Juli 2017 um 19:30 Uhr im Seminarraum des GrandHotel Cosmopolis, Springergässchen 5 in Augsburg statt. Folgende Fragen sollen behandelt werden: Kann mit Krieg, Hochrüstung, Waffenexporten und Militarisierung Frieden geschaffen werden?  Welche anderen Möglichkeiten hat Deutschland, um der Menschlichkeit, dem Völkerrecht, dem Abbau von Spannungen, der gewaltlosen Konfliktlösung und der Verständigung zwischen den Staaten zu dienen? Können wir dem Ziel der Abrüstung sowie der Beseitigung von militärischer Zerstörung und Bedrohung näherkommen, wenn Deutschland aus dem Kriegsbündnis der NATO aussteigt und sich für ein internationales globales System gegenseitiger kollektiver Sicherheit stark macht?

Veranstaltung zu Martin Niemöller

Im Rahmen des Augsburger Friedensfestes führen wir am Di, 25.07.2017 um 19:30 Uhr im Hollbau, Im Annahof 4, Augsburg der Veranstaltung Du sollst nicht töten! Der Weg Martin Niemöllers vom U-Boot-Kommandanten zum aktiven Pazifisten durch. Martin Niemöllers Weg führte vom U-Boot-Kommandanten und Nationalisten vor 1933 zu aktiver Betätigung in der Bekennenden Kirche mit achtjähriger KZ-Haft sowie Ablehnung der deutschen Wiederbewaffnung und Hinwendung zum Pazifismus. U.a. als Präsident der Deutschen Friedensgesellschaft setzte er sich bis zuletzt vehement für Entspannung, Abrüstung und die Absage an Krieg ein. Dr. Guido Grünewald beschreibt Niemöllers Lebensweg und fragt nach der heutigen Relevanz seiner Botschaft.

AFI-Arbeitsausschuß

Karl Augart   Gerda Heinzmann    Klaus Länger    Thomas Leopold     Rosi Schulz       Klaus Stampfer

Bankverbindung: AFI Sonderkonto Karl Augart, IBAN DE73720500000250441912, BIC AUGSDE77XXX


Zum Seitenanfang - Zur Startseite